Anspruchsvolle InDesign-Layouts basierend auf XML im Handumdrehen publiziert

Ob Technische Handbücher, Produktinformationen oder Kataloge: Bei Dokumenten spielen nicht nur die Inhalte eine Rolle. Die möglichst klare, übersichtlich aufbereitete Präsentation von komplexen Zusammenhängen ist mindestens ebenso wichtig. Für effizientes Publizieren gilt es deshalb, die ganze Vielfalt aufwändiger typografischer Lösungen mit der Automatisierung von redaktionellen Prozessen optimal in Einklang zu bringen. Adobe InDesign hat sich mittlerweile in den meisten Unternehmen als vielseitiges Werkzeug zur Gestaltung von Dokumentationen etabliert. Das Programm bietet sogar eine Schnittstelle zum automatisierten Import von XML-Dateien. So lassen sich Daten aus den Redaktionssystemen direkt in InDesign weiterverarbeiten.

Rechts nach Links Sprachen und Anforderungen für asiatische Sprachen werden vom XML-Import Plugin gemeistert

Das XML-Import Plugin erlaubt den Import von rechts nach links Sprachen wie Arabisch, Hebräisch und Farsi.

Es wurden auch Ausgaben in den Sprachen Thai, Chinesisch, Vietnamesisch und Koreanisch erprobt.

Für die sog. RTL-Sprachen (=right-to-left, also die von rechts nach links schreibenden Sprachen) stellt das XML-Import/Export Plugin Befehle für das Anlegen von Rahmen und Tabellen von rechts nach links, die Zweisung der Laufrichtung von Texten sowie weitere Funktionen bereit. Das Mischen von RTL und LTR (=left-to-right) Rahmen ist möglich, damit spezielle Ausgaben weiterhin auch von links nach rechts erfolgen können.

Weitere Informationen über die Funktionalitäten des PlugIns finden Sie unter XML-Import in Adobe Indesign