Wörterbuch Bank- und Börsenwesen

Zurück zur gefilterten Suche
Einzelplatz
Nutzung durch eine Person auf Windows-Betriebssystemen
161,00 *
2 Benutzer (Mehrplatzlizenz)
Gleichzeitige Nutzung durch 2 Personen
323,00 *
4 Benutzer (Mehrplatzlizenz)
Gleichzeitige Nutzung durch 4 Personen
528,00 *
10 Benutzer (Mehrplatzlizenz)
Gleichzeitige Nutzung durch 10 Personen
1.210,00 *
Update (Einzelplatz)
Datenaktualisierung für Besitzer der Download-Vorauflage
81,00 *
Android
Nutzung durch eine Person auf Android-Betriebssystemen
40,00 *
Online Wörterbuch
Abonnement inkl. automatischer Datenaktualisierung
pro Jahr 33,49 *

Das könnte Ihnen auch gefallen

Beschreibung

Autor: Hans E. Zahn
Verlag: Fritz Knapp Verlag
Sprache: Deutsch-Englisch
Auflage: 2022
Stichwörter: Mehr als 83.000 Stichwörter

Im Rahmen der Überarbeitung der beiden Bände erfolgt eine umfassende Erweiterung des vorhandenen Wortschatzes um 6000 auf über 83000 Begriffe.
Einer der Schwerpunkte der terminologischen Neuerfassung bildeten die Maßnahmen der Europäischen Kommission, der europäischen Aufsichtsbehörden und des nationalen Gesetzgebers zur Regulierung der Finanzmärkte, zur Eigenkapital- und Liquiditätsausstattung der Kreditinstitute sowie zur Erbringung von Finanzdienstleistungen. Aufgenommen wurde nicht nur der Wortlaut aller relevanten Richtlinien und Verordnungen, erläutert werden auch ihre Inhalte. Ein weiterer Schwerpunkte der Terminologierecherche und -erfassung: Corporate, Retail und Transaction Banking sowie das Investmentbanking und hier im Besonderen der Derivatehandel. Besondere Beachtung fanden ferner Begriffe aus den für das Bank- und Finanzdienstleistungsgeschäft relevanten Bereichen des Handels-und Unternehmensrechts, im Besonderen des Sicherungsrechts.
Traditionell umfasst das bekannte Werk auch:
– Begriffe aus den Bereichen internationales Syndizierungsgeschäft, strukturierte Finanzierungen, Geld- und Kapitalmarkt- Produkte, Retail, Corporate und Transaction Banking.
– Richtlinien und Verordnungen der EU und der nationalen Folge-Gesetzgebung zur Regulierung der Finanzmärkte, zum Anlegerschutz, zur Markttransparenz sowie zur Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten.
– Erfassung der wirtschaftsrelevanten Rechtsterminologie sowie auf den Ausbau der begrifflichen Erläuterungen zu Gesetzen und Institutionen.
Daneben enthält das Wörterbuch das integrierte Derivate-Lexikon der vergangenen Auflage mit ausführlichen Erläuterungen zu Hedging- und Trading-Strategien sowie zu den Gewinn- und Risikoprofilen der erfassten Instrumente, im besonderen zu Futures und Optionen, Aktiv- und Passiv-Swaps, Kreditderivaten und alternativen Risikotransferprodukten.
Die Grundkonzeption aus Fachterminologie und Allgemeinsprache aus dem Bank-und Börsenalltag macht dieses Wörterbuch so wertvoll für Finanzdienstleister aus allen Bereichen, Versicherungsmitarbeiter sowie für Übersetzer und Dolmetscher.