Wörterbuch der industriellen Technik

Zurück zur gefilterten Suche
Einzelplatz
Nutzung durch eine Person auf Windows-Betriebssystemen
215,00 *
2 Benutzer (Mehrplatzlizenz)
Gleichzeitige Nutzung durch 2 Personen
430,00 *
4 Benutzer (Mehrplatzlizenz)
Gleichzeitige Nutzung durch 4 Personen
840,00 *
10 Benutzer (Mehrplatzlizenz)
Gleichzeitige Nutzung durch 10 Personen
1.825,00 *
Update (Einzelplatz)
Datenaktualisierung für Besitzer der Download-Vorauflage
150,00 *
Android
Nutzung durch eine Person auf Android-Betriebssystemen
107,89 *
Online Wörterbuch
Abonnment inkl. automatischer Datenaktualisierung
pro Jahr 51,70 *

Das könnte Ihnen auch gefallen

Beschreibung

Autor: Richard Ernst, André Dussart
Verlag: Oscar Brandstetter Verlag
Sprache: Deutsch-Französisch
Auflage: 2021
Stichwörter: 441.000 Einträge

Der Klassiker unter den deutsch-französischen Technikwörterbüchern auf dem neuesten Stand: 441.000 Einträge mit rd. 614.000 erklärenden Hinweisen (Kurzerläuterungen, Sachgebieten und Synonymen) und 599.000 Übersetzungen aus allen Bereichen der Technik.
Das „Wörterbuch der industriellen Technik“ – oder kurz: „der ERNST“ – ist seit Jahrzehnten als Standardwerk bewährt. Seit 1994 liegt die Bearbeitung beider Sprachrichtungen in den Händen von Prof. Dr. André Dussart.
Der „Ernst“ bietet eine fachlich fundierte Auswahl von Termini der Grundlagenwissenschaften (wie Mathematik, Physik, Chemie) sowie aller wichtigen Industriezweige, ihrer Rohstoffe, Verfahren und Produkte (unter anderen Bergbau, Hüttenindustrie, Maschinenbau, Energie- und Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik, Bau- und Verkehrswesen, Textil-, Glas-, Kunststoff-, Papier-, Druckindustrie, Umwelttechnik).
Die Version 2021 des Ernst/Dussart: Wörterbuch der industriellen Technik Deutsch- Französisch / Französisch – Deutsch enthält die Ausgaben
Deutsch- Französisch 231.000 Termini, Ausgabe 2021
Französisch -Deutsch 210.000 Termini, Ausgabe 2021
Hervorgehoben muss werden, dass die Einträge aus inhaltlich parallelen deutschen und französischen Texten erarbeitet wurden. Dabei galt es die Zuverlässigkeit der zahlreichen Quellen zu bewerten: Prospekte, Gebrauchsanleitungen und Patente von Firmen und Herstellern, wissenschaftliche Beiträge und Fachbücher bilden die Grundlage des Wörterbuchs. Festgestellt muss auch werden, dass sich die Spezialisten über die Terminologie nicht immer einig sind, so dass mehrere Entsprechungen eines Lexems oder Syntagmas koexistieren können.
Mit rund 441.000 Einträgen ist der Ernst/Dussart: Wörterbuch der industriellen Technik (Deutsch- Französisch / Französisch -Deutsch) der Industriestandard und die umfassende Referenz für den technischen Übersetzer.